Lasst uns eine Schule bauen

Ein ganzes Dorf träumt von einer ­besseren Zukunft

Obwohl es das indische Gesetz vorschreibt, haben Millionen Kinder noch nie eine Schule besucht – sie lernen nicht lesen, schreiben und können selbst einfache Rechenaufgaben nicht lösen. ­Besonders in den ländlichen Gebieten geht oft kein Kind zur Schule, wie in Orlong Hada.
Denn in dem nordostindischen Dorf war es selbstverständlich, dass Kinder auf den Feldern mitarbeiten statt zur Schule zu gehen. Wir versuchten das scheinbar Unmögliche möglich zu machen: In unserem Franziskus-Zentrum richteten wir eine provisorische Schule ein und wollten die Eltern davon überzeugen, ihre Kinder zur Schule zu schicken.
Drei Monate haben wir wichtige Überzeugungsarbeit geleistet und es geschafft: 28 Kinder besuchen seit Eröffnung im März unsere Schule – und viele Eltern in den umliegenden Dörfern warten darauf, ihre Kinder für das kommende Schuljahr anzumelden. Ein großartiger Erfolg!

 

CMSF schule 02Eine neue Schule für ­Orlong Hada

Das hohe Interesse und das Vertrauen der Mütter und Väter in unser Bildungsangebot sind überwältigend – und stellen uns vor neue Herausforderungen, denn das provisorische Klassenzimmer reicht bei weitem nicht aus. Damit möglichst viele Schülerinnen und Schüler unbeschwert lernen können, wollen wir der Schule „Heiliger Franziskus“ auf dem Grundstück des Franziskus-Zentrums ein eigenes Gebäude bauen.
Im August 2019 legte Bruder Stany, CMSF gemeinsam mit den Eltern der Kinder den Grundstein. Die Ärmsten der Armen bekommen die Chance, ihre Träume von einer besseren Zukunft zu verwirklichen. Hunderte Kinder und Jugendliche aus Orlong Hada und den umliegenden Regionen, die nie eine Schulbildung erhielten, haben jetzt die Chance, den Sprung aus der Armut zu schaffen.
Doch ohne finanzielle Unterstützung schaffen wir das nicht! Für den Bau und die Einrichtung der neuen Schule sowie die Einstellung von Lehrern benötigen wir rund 150.000 Euro.

CMSF schule 03„Wir wollen lernen, lernen, lernen!“

Unsere 28 Schülerinnen und Schüler sowie die anderen Kinder können es kaum erwarten, in der neuen Schule lesen, schreiben und rechnen zu lernen. Ihre Motivation ist so hoch und sie haben dank des unermüdlichen Einsatzes unserer Brüder die volle Unterstützung ihrer Eltern – das ist keine Selbstverständlichkeit in Indien.
Bitte helfen Sie mit, dass die ersten Kinder und Jugendlichen in Orlong Hada endlich zur Schule gehen können.

Aufschrei der Armen

„Der Schrei der Erde und die Schreie der Armen können nicht länger ignoriert werden, eine Antwort ist dringend erforderlich“, lautete die Botschaft von Papst Franziskus in seiner Enzyklika „Laudato Si“.
Wir helfen!
Die Enzyklika von Papst Franziskus und die brüderliche ­Ermahnung unseres Gründers, Bruder Paulus Moritz, „Pass auf die Armen auf, Gott wird auf dich aufpassen“, sind für die Missionsbrüder des Heiligen Franziskus die ­Basis ­ihres Tuns. Verwurzelt in den franziskanischen Werten von Liebe, Frieden und ­Harmonie mit der Natur ist das Franziskus-­Zentrum in Orlong Hada ein spiritueller Ort, an dem die Ärmsten der Armen Gott erfahren, ihr eigenes Potenzial entdecken und ihr Menschsein erhellen können. Dies ist einzigartig im ganzen Nordosten des Landes und bietet mit dem Schwerpunkt schulische und berufliche Bildung praktische Unterstützung, um den Weg aus der Armut zu finden.


 

Flyer im Adobe-PDF Format zum Ausdrucken

 


Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende!

Unterstützen Sie dieses oder andere Projekte mit Ihrer Spende.

  ICH MÖCHTE SPENDEN  


Missionsbrüder des heiligen Franziskus
Missionshaus Bug
Schlossstraße 30
96049 Bamberg

 

Telefon (09 51) 5 62 14
Telefax (09 51) 5 52 45


E-Mail: bug.cmsf@t-online.de