Link zum
Satelitenbild der Region

Falls Sie dieses Projekt unterstützen wollen:
Bitte hier klicken
Leprakranke in Indien brauchen kleine Häuser als Unterkunft für ein menschenwürdiges Leben

Lepra ist eine Krankheit, die heutzutage glücklicherweise größtenteils unter Kontrolle ist. Dennoch sind immer noch viele Menschen von Lepra betroffen. Allein in Indien gibt es 1000 Kolonien, in denen Leprakranke leben.

Häufig leben sie abseits der Gesellschaft und ihren Familien, werden stigmatisiert und vereinsamen. Meine Mitbrüder unterhalten in Indara im Staate Uttar Pradesh im Norden Indiens eine Missionsstation und seit 1965 das St. Joseph-Lepra-Rehabilitationszentrum. Hier können wir die Kranken medizinisch versorgen und auch heilen.

Hunderte Patienten haben wir seit den Anfängen unserer Arbeit heilen und wieder in die Gesellschaft eingliedern können.

Viele andere Leprakranke, die sichtbar entstellt sind, können nicht in ein normales Leben zurückkehren. Aber auch diese Menschen verdienen ein Leben in Würde. Wir brauchen noch dringend 25 kleine Häuschen, um alle Erkrankten menschenwürdig unterzubringen. Jedes Haus kostet 4000 Euro. Diese Summe übersteigt die Mittel meiner Mitbrüder in Indien.

Deshalb bitte ich Sie heute um Ihre großherzige Mithilfe. Ihre Unterstützung ermöglicht den Leprakranken ein Leben in Würde.


Bitte helfen Sie uns dabei mit Ihrer Spende!

Flyer im Adobe-PDF Format zum Ausdrucken.
>Speichern mit rechter Maustaste: Ziel speichern unter
>Sie können den Adobe Reader hier herunterladen
Aktuelle Projekte in aller Welt
 
Unterstützen Sie uns beim Aufbau einer Siedlung für Leprakranke in Indien
Weitere Informationen...
Unterstützen Sie unser Projekt "Straßenkinder in Indien brauchen ein neues Zuhause" in Bangalore, einer Stadt in Südindien.
Weitere Informationen...